Alejandro Meola

Cerberus



Lo predicaba con ánimo el guardián,
Nadie le creía; risas soltaban,
En la hora del juicio ni un alma reirá,
Todas presas del castigo caerán.

Qué fácil es recordar... solo un momento,
Pero las aventuras completas no salen,
En la antología de los recuerdos.

Los apóstoles, adiestrados, escribieron con una única perspectiva,
Y todos creyeron sus palabras, por ser la verdad,
Mas nadie levantaba la mano al concebir una idea,
Aunque esta pudiera ser la verdad verdadera.

El perro guardián volvió al Infierno,
Tras sembrar la advertencia en nuestra mente,
Seguirlo o no, realmente no importa,
Es imposible amar a la muerte.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Alejandro Meola.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 17.02.2015.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Philosophical" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alejandro Meola

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ustedes - Alejandro Meola (Politics & Society)
A special moment - Helga Edelsfeld (Philosophical)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)