Antonio Justel Rodriguez

El corazón en otoño

~~

… cual sol y lluvia vivos, la tarde era un incendio sobre el oro táctil de los chopos;
ah el otoño, es una estación bendita,
un ágora,
un estante cuántico y gentil,
un mar de cristal,
una ensenada del corazón;
… iba yo extasiado y preguntándole, justo cuando el camino enfila hacia el tul y las rosas,
hacia los carmines-malva y los sublimes púrpuras, cuando al fin, y al oído, me dijo:
yo soy la belleza de Dios, el templo del Altísimo,
y también, también, su excelsa voz: la luz de su silencio.


http://www.oriondepanthoseas.com


 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Antonio Justel Rodriguez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 16.01.2015.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Psychological" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

De la lid del corazón - Antonio Justel Rodriguez (Lyrics)
The secret is ... - Inge Hoppe-Grabinger (Psychological)
Tounge-Twisters - Jutta Walker (General)