Diana Kappou

Ella

Ella contaba sin números el tiempo mientras dibujaba el tacto.
Saboreaba palabras rellenas de deseos e imaginaba perfumes de rincones.
Despertaba cada mañana colgada de pequeños fragmentos de ensueños
para luego caer, súbitamente y sin previo aviso, sobre la mullida almohada de deberes,
que día a día ella ordenaba, calificaba y luego empaquetaba.

Y así se le fueron cayendo los pétalos, uno a uno, año a año.
El tiempo no pudo detener su pálida desnudez, solo fue un testigo.
Ella ahora no despierta, ni cuenta, ni dibuja, ni imagina.
Ella, quién sabe, si aún me perciba

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Diana Kappou.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 20.12.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Life" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Diana Kappou

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

La niña... - Diana Kappou (Life)
Being interested - Inge Hoppe-Grabinger (Life)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)