Mauricio Santiago Boulogne

un poète ivre

 

 

Mon âme pourrie comme cadavre dans la morgue,
je n'ai déjà rien à perdre dans une vie,
en me tuant lent comme crabe dans une soupe,
en m'humiliant à moi même sous l'alcool.

La vie ne vaut pas déjà ce que l'or vaut aujourd'hui,
ma mort ne répondra pas après avoir chanté des oiseaux,
un sac moribond de viande inutilisable,
permets-moi de mourir dans mon déshonneur.

Donné mal au cœur par l'alcool assassin,
j'écris des vers de douleur et de tristesse,
mon coeur n'a pas de sens,
si ma salvatrice précieuse s'est rendue facile.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauricio Santiago Boulogne.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 13.10.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Drugs and Addiction" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauricio Santiago Boulogne

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MENSAJE SUBLIMINAL - Mauricio Santiago Boulogne (Loneliness)
RENAISSANCE - Mani Junio (General)