Julio Medina

Como cuando cae la lluvia

 Mírame,
tócame, siénteme
no soy de trapo ni de papel,
aún vive en mí todo tu querer
pidiendo a gritos volver a ser
tan especial
como en el lapso aquel.

Mírame,
solo así calmo la sed
de esta alma sedienta por sentir
que me vas mirando,
y ya no puede resistir
verte alejando.

¡Tócame,
hazme nacer de nuevo!
Déjame
advertir el calor de tu fuego
entrar a mi piel,
que ansiosa quiere beber
la tersura deliciosa
de tus manos.

Siénteme
como cuando cae la lluvia;
con esa humedad
de tu cabellera rubia
prenderemos
este amor de los dos;
quiéreme tanto
como te quiero yo.

Julio Medina
6 de octubre del 2014



 


 


 



 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Julio Medina.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 08.10.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julio Medina

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Cien años para abrazarle - Julio Medina (Love & Romance)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)