Julio Medina

Se apoderó de mi alma

Agarrado de sus alas
me llevaba
a disfrutar la fragancia
de las flores,
con cada pétalo
el corazón aromaba
de alegría,
de gratificantes olores.
 
Viviendo aquel momento
quería seguir…
¡Y que no acabara ese día!
Para nada abría los ojos
porque podría ocurrir
que terminara la fantasía.
 
Me cedía la luna,
y me ofrendaba un mar
de pasiones
desbordado dentro del paraíso celestial,
detenía el tiempo sin titubear,
en aquella dicha no cabía el final.

No era sirena
ni salió de las estrellas,
pero a cada instante
me llenaba de su inolvidable amor,
entre su alma
tomó la mía, apoderándose de ella;
haciéndome sentir el más grande
soñador.
 
Julio Medina
11 de febrero del 2014
 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Julio Medina.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 19.09.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julio Medina

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bárbara y Sentida - Julio Medina (Sorrow)
Silent Mood - Inge Hornisch (Love & Romance)
Birds of Paradise - Inge Hornisch (General)