Norman Möschter

The unknown guy


Little was known
about the guy
that arrived late that evening.

He was a gentleman,
a real man of the art,
who lived up to the expectations
of the gathering.

Everybody was proud
to have shaken his hand
clothed within a whitened glove,
such an extraordinary specimen.

Rumours started spreading,
everybody knew a bit,
first he came into inheritance,
then he was an entrepreneur.
Last but not least the candles were lit,
for it became quite dark within.

This was when all of a sudden
one after the other gave a short cry
of disbelieve and the unknown guy
had gone and had taken, nobody could deny,
all the money and jewellery with him.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Norman Möschter.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 12.09.2014.

 

Der Autor

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Politics & Society" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norman Möschter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

This sound is dying - Norman Möschter (Everyday Life)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)