Julio Medina

Vuela lejos

¡En raudo vuelo,
vuela libre hasta la inmensidad,
surcando el cielo
ve a la libertad!

Las plumas dejas
con el tanteo seguido,
ahí vas y te alejas
en el primer viaje emprendido.

Vuela lejos peregrina,
alza vuelo blanca paloma,
entona y trina
porque tu brío no se desploma.

Traza el sendero
de tu destino, siéntete libre,
ve y busca al jilguero
quien trova suelto allá en la cumbre.

Vete a volar intrépida ave
no seas tontuela, haz como una nave,
llega a las estrellas,
yo te seguiré en el sigilo de tus huellas.

Julio Medina
15 de abril del 2013
 



 


 


 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Julio Medina.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 11.09.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julio Medina

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hasta que el cuerpo se rinda - Julio Medina (Love & Romance)
Winter Day - Inge Hornisch (General)
Poppies - Inge Hornisch (Thoughts)