Julio Medina

Navegaré el ancho mar

Para olvidarme de ti
navegaré el ancho mar
donde no pueda mirar
tus ojos cerca de mí.

Ya la luna
está avisada en el cielo,
y en sus rayos
ha enviado el consuelo
de no verte en su reflejar.

Para olvidarme de ti
haré que no puedas llegar
hasta la barca a deshojar
el amor quedado aquí.

La marea
ha subido los niveles,
y llegar
hasta la playa ahora no puedes,
si lo intentas,
la oleada te va a llevar.

Para olvidarme de ti
navegaré el ancho mar
donde no pueda mirar
tus ojos cerca de mí.

Julio Medina
20 de octubre del 2013



 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Julio Medina.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 07.09.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julio Medina

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Las huellas de tus pisadas - Julio Medina (General)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)