Mauro Montacchiesi

Sono aquila austera

Mi sono sbigottito

magicamente stupito

d'un vespro di limone

tra lisergiche zagare

... s'incastonano intricati cammei

tra rughe di sabbia

nell'anima

... nei suoi scrigni

fragorosi elisir di silenzio.

Sono aquila austera

incastrata tra solitarie rupi

lassù

acuminate

algide

eterne

dove il respiro del tempo

scandito elisir di mughetto

lusinga fragili stelle

avatar

di ologrammi di eterno.

Impenitente

giocatore d'azzardo

ho puntato tutto

anche l'ultimo centesimo di dignità

sull'aroma della vita

... ho redento l'anima

l'ho lasciata librare

come leggiadro albatro

che le ali dispiega sereno

oltre iridescenti lucori

oltre postreme galassie.

La realtà

cinica

ha dipinto lacerti di utopie

su tele trapunte

di variopinti colori

... lentamente ho libato

agro-dolce

il sacro graal del tormento.

@

@

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauro Montacchiesi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 05.09.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauro Montacchiesi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

...sussurri - Mauro Montacchiesi (Love & Romance)
It is love... - Jutta Knubel (Love & Romance)
SING NO SONG WITHOUT JOY (mit Uebersetzung) - Gabi Sicklinger (Everyday Life)