Julio Medina

Mis zapatos viejos

Volví a ponerme mis zapatos viejos
los que lucían chamuscados, rotos,
pero no me importó sentir complejos
y ando con ellos dentro de alborotos.

Zapatos viejos, guardan mis reflejos
los siento fieles por estar devotos,
acompañándome a lugares lejos
que a veces demasiado son de ignotos.

Como escudo de acero es el aguante
los rigores del tiempo no le asustan,
aunque el agua los cuela, y es bastante.

¡Es que son cómodos, así me gustan!
Con los cordones flojos, deshilados,
zapatos viejos tós descolorados.

Julio Medina
30 de agosto del 2013

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Julio Medina.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 17.08.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Julio Medina

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

!Cuán grande es la belleza creada! - Julio Medina (General)
Tounge-Twisters - Jutta Walker (General)
Poppies - Inge Hornisch (Thoughts)