Edmund Huditz

Childhood


Under the hood of your mother’s watchful eye
you spend your endless days
roaming the thrilling field of adventures
with heedless joy, if you are a boy.

If you are a girl, you are more careful,
more cautious with all the things you do.

Then home in bed your eyes fall shut,
and in vivid dreams you one more time
let the day pass through, but quite sublime.

Under the hood of childhood
you live a timeless time,
till one day you wake and find
that something has changed your mind,
and your hood has been left behind.
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Edmund Huditz.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.08.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Childhood" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Edmund Huditz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Above the sky - Edmund Huditz (Emotions)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)