Norman Möschter

I sing my song

I sing my song with all the strength,
that i can muster.
I am too far away from where
I would like to be.

My song rolls deep and down the hill,
sparkling with luster.
I am singing because it's the world
I would like to see.

Somebody must hear, somebody, please!

I sing of children yet unborn
of hope that ever was forlorn.
I sing for blossoms on the tree -
and sometimes I sing for me.

If ever were my words to be carried
to your ears and they understood.
Please, would you send a heart full of love,
cause I am done with hearts full of wood.
I am done, they have hurt me a lot.

So, I still sing and I won't stop.
My song still carries all my sorrow.
As long as I can carry on
I also will be here tomorrow.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Norman Möschter.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 01.05.2014.

 

Der Autor

 

Leserkommentare (1)

Alle Leserkommentare anzeigen!

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Sorrow" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norman Möschter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

when sometimes - Norman Möschter (Sorrow)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)
SING NO SONG WITHOUT JOY (mit Uebersetzung) - Gabi Sicklinger (Everyday Life)